Aktuelles und News der CSA Skischule Silvia Grillitsch
Gütesiegel Salzburger Skischule Skiarea Testsieger 2014/2015 Skiarea Testsieger Beste Kinderangebote 2014/2015 Holiday Check Tripadvisor
Zurück zur Übersicht

5 Skitouren rund um die Südwienerhütte in Obertauern

Auf der Anfahrt nach Obertauern aus Richtung Radstadt kommen Sie an der Gnadenalm vorbei – einem Langlauf- und Winterwanderparadies. Auch Pferdeschlittenfahrten sind hier auch besonders romantisch.

Von dort erreichen Sie zu Fuß oder mit Schneeschuhen bzw. Tourenski die weitum bekannte Südwienerhütte, die auch als Rodelstrecke bestens geeignet ist. Da das nahe gelegene Skigebiet Obertauern durch die Nord- und Südstaulage jedes Jahr mehr als genug Schnee abbekommt, profitiert auch das Gebiet rund um Gnadenalm und Südwienerhütte von den stabilen Schneelagen.

Die Südwienerhütte auf 1800 m Seehöhe mit ihren sympathischen Wirtsleuten Robert und Tanja – ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Skitouren in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden. Natürlich ist sie auch für die Einkehr nach der Tour und die kulinarischen Verwöhn-Einheiten bestens geeignet! 



1. Tourenvorschlag 1: Gnadenalm – Südwienerhütte – 2 ½ Stunden, 600 Höhenmeter

Vom Parkplatz bei der Vordergnadenalm führen Straße, Winterwanderweg und Langlaufloipe 2 km zur Hintergnadenalm. Dort beginnt der eigentliche Aufstieg zur Südwienerhütte. Folgen Sie dem Forstweg über mehrere Serpentinen oder geradeaus durch unberührten Schnee bis zum Plateau der Hödlhütte und in weiterer Folge zur Südwienerhütte. Die Abfahrt erfolgt über die gleiche Strecke. Diese Tour ist auch für Kinder und Skitourenanfänger sehr gut geeignet.

Weitere Tourenvorschläge haben als Ausgangspunkt schon die Südwienerhütte. Bitte bei Tourenplanung und Gehzeit berücksichtigen. 



2. Tourenvorschlag 2: Südwienerhütte – Spirzinger – 1 h, 350 Höhenmeter Aufstieg

Der Spirzinger liegt direkt hinter der Südwienerhütte und ist in gut einer Stunde bezwingbar. Die Abfahrt entspricht der Aufstiegsroute.



3. Tourenvorschlag 3: Südwienerhütte – Spirzinger - Spatzeck – 1 ½ h – 350 Höhenmeter Aufstieg

Vom Gipfel des Spirzinger aus folgt der Übergang zum Spazeck – Der Kammverlauf ist gut einsehbar und in ca. 20 Minuten erreichbar. Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegsroute.



4. Tourenvorschlag 4: Südwienerhütte – Kleiner Pleißlingkeil – 3 ½ h – 615 Höhenmeter Aufstieg

Ab der Südwienerhütte kurz links halten – an 2 kleinen Almhütten vorbei und auf gleicher Höhe rechts 160 Höhenmeter ansteigend auf einen kleinen Bergrücken. Links 40 Höhenmeter abwärts in ein kleines Tal – hier kommt die Aufstiegsvariante von der Tauernalm in Flachau herauf – Südwärts auf ein kleines Plateau und links weiter zum Kleinen Pleißlingkeil. Immer Links halten bis zu einer weiteren kleinen Anhöhe auf 2175 m und dann sanft steigend rechts halten und über mehrere Bodenwellen weiter aufsteigen. Die Route führt in einem weiten Linksbogen auf eine kleine Hochebene und von links her zur steilen Ostflanke des Kleinen Pleißlingkeil. In 10 Minuten erreichen Sie zu Fuß den Westgipfel. Die Abfahrt über die Aufstiegsroute wird empfohlen.


5. Tourenvorschlag 5: Südwienerhütte – Großer Pleißlingkeil – 4 h – 700 Höhenmeter Aufstieg

Durch die Länge und Steilheit der Tour nur für geübte Skitourengeher geeignet! Ab der Südwienerhütte folgt die Route nach Süden über steilere Hänge und Rinnen bis zum Plateau vor den Pleißlingkeilen. Vorbei am Hengst – einer wunderschönen Sommerwanderung – führt die Strecke an den Fuß des Kleinen Pleißlingkeils. Queren Sie den Steilhang zwischen Kleinem und Großem Pleißlingkeil und halten Sie sich rechts in Richtung der breiten Mulde. Einige Spitzkehren führen von der Mulde in Richtung Nordkar. Unter dem Westgrat beginnt das steilste Stück und bei idealen Schneebedingungen kann der Gipfel mit Skiern erreicht werden. Der Grat ist in südlicher Richtung meist voller Schneewechten. Der Gipfel wird von einem Steinmann markiert. Die Abfahrt wird über die Aufstiegsroute empfohlen. Möglich ist auch die Durchfahrt über die steilen Nordwesthänge.

WICHTIG:

  • Bitte beachten Sie vor jeder Tour die aktuelle Lawinensituation und gehen Sie nur Skitouren, die der Länge und Dauer bei Aufstieg und der Schwierigkeit bei der Abfahrt Ihrem Können entsprechen. -
  • Vergessen Sie nicht auf die korrekte Ausrüstung mit Helm und Lawinenpieps.
  • Am sichersten sind Sie, wenn Sie die Tour mit einem ausgebildeten Guide gehen.
  • Natürlich können Sie auch eine geführte Tour über unsere Skischule buchen. https://www.skischule.co.at/de/outdoor-sports/skitouren.html


Wir beraten Sie gerne!
Silvia Grillitsch und das Team der CSA Skischule Grillitsch in Obertauern

Geführte Freeride- und Skiguiding-Touren machen wir gerne auch mit Ihnen und unseren ausgebildeten Guides vom CSA Freeride Center. Mehr Infos gibt es unter nachstehendem Link.

Skitourrouten im Land Salzburg
Abfahrt durch den frisch gefallenen Pulverschnee
Geführte Skitouren mit der Skischule Silvia Grillitsch
Geführte Skitour

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 1 Bewertung. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zurück zur Übersicht