Aktuelles und News der CSA Skischule Silvia Grillitsch
Gütesiegel Salzburger Skischule Skiarea Testsieger 2014/2015 Skiarea Testsieger Beste Kinderangebote 2014/2015 Holiday Check Tripadvisor
Zurück zur Übersicht

Das 3-Schichten-System

Wenn du Outdoor-Sport treibst, musst du dich vor den Elementen schützen (Regen, Wind, Schnee, kalte Temperaturen etc.), indem du ein gutes Feuchtigkeits-Management berücksichtigst. Mithilfe eines 3-Schichten-Systems kannst du die passende Kleidung wählen – je nach Wetterbedingungen und der ausgeübten Sportart. Drei Kleidungsschichten halten dich trocken und warm: ein Unterziehshirt als Baselayer, um Feuchtigkeit von der Haut abzutransportieren. Ein Kleidungsstück als Zwischenschicht, Midlayer genannt, das dich warm hält. Und Oberbekleidung als Außenschicht, die dich vor den Elementen schützt.

Atmungsaktive Baselayer führen Feuchtigkeit weg von der Haut

 

Der Auftrag für ein Baselayer, das du direkt auf der Haut trägst, lautet: Schweiß von der Haut abtransportieren, damit du trocken bleibst.

Bei jeglicher sportlichen Aktivität brauchst du ein Baselayer, das die Feuchtigkeit von deiner Haut abtransportiert. Vergiss also das gewohnte Baumwoll-Shirt, denn es saugt die Feuchtigkeit selber auf und braucht lange, bis es wieder trocknet!

Kunstfasern wie Polyester oder Polyamid sind wasserabweisend: Sie saugen keine Feuchtigkeit auf. Stattdessen wird sie zur Außenseite der Kleidung transportiert – also weg von deiner Haut. Wenn du ein T-Shirt aus solchen Kunstfasern trägst, kann dein Körper seine Temperatur regulieren, ohne dass dir kalt wird. Diese Materialien trocknen außerdem sehr schnell.

Es gibt auch Baselayer aus Merinowolle. Wolle nimmt bis zu 33% seines Gewichts als Wasser auf – warum verwenden wir sie also für Baselayer? Dieses saugfähige Material sorgt dafür, dass kein Schweiß mehr Kontakt mit deiner Haut hat.

 

Isolierende Midlayer halten dich warm.

Ein Midlayer schützt dich vor der Kälte, indem es die Wärme speichert, die dein Körper erzeugt.

Die Fähigkeit der Fasern Luft einzuschließen macht sie zur isolierenden Lage und je mehr Luft eingeschlossen wird, desto mehr Körperwärme wird gespeichert.

So passt du dein Midlayer an dein Wärmebedürfnis an:
  • Hohe Außentemperaturen oder lang andauernde Aktivität: Bei solchen Bedingungen kannst du das Midlayer quasi weglassen. Pack lediglich zur Sicherheit eine warme Kleidungsschicht in deinen Rucksack.
  • Kühle Wetterbedingungen: Ein Fleece-Shirt ist ideal, denn es kombiniert Wärme mit gutem Feuchtigkeits-Abtransport. Leichte Jacken mit Kunstfaser-Isolierung sind ebenfalls nützlich, denn sie halten dich warm.
  • Kalte Bedingungen: Dicke Daunenjacken sind exzellente Midlayer bei richtig kalten Temperaturen. Solche Jacken sind leicht und lassen sich stark komprimieren (nützlich, wenn sie in den Rucksack passen sollen).


Wasserdichte oder -abweisende Oberbekleidung schützt dich vor den Elementen


Wenn das Thema “Wetterschutz” lautet, kommen uns sofort GORE-TEX-Jacken in den Sinn – dabei gibt es noch andere wasserdichte und atmungsaktive Membranen. Um ihre Wasserdichtigkeit zu vergleichen, wird die “Wassersäule” in Millimetern angegeben: Gemessen wird, wie hoch die Wassersäule (in einem unten offenen Messzylinder) sein darf, wenn das Material dem Wasserdruck gerade noch widersteht. GORE-TEX-Jacken etwa werden mit 28’000 mm Wassersäule angegeben.

Die Atmungsaktivität einer Membran wird in g/m2/24 h gemessen (verdunstetes Wasser in Gramm pro Quadratmeter und Tag).  Manche Jacken haben Reißverschluss-Belüftungsöffnungen, um Feuchtigkeit noch besser abzuführen. Für eine Extraportion Windschutz, ohne an Atmungsaktivität einzubüßen, wird für manche Kleidungsstücke die sogenannte “Windstopper”-Membran verwendet.

Wasser abweisende Bekleidung, auch Softshell genannt, ist besonders elastisch und bietet ein angenehmes Tragegefühl. Sie ist atmungsaktiv – der Schweiß, den du bei Anstrengung produzierst, wird also abtransportiert. Wenn sich die Wetterbedingungen verschlechtern, reicht die Wasser abweisende Ausrüstung der Material-Oberfläche (in manchen Fällen auch der ganzen Membran) aus, um dich vor leichtem Regen, einem kurzen Regen- oder auch Schneeschauer zu schützen.


Bei den zahlreichen Sportgeschäften in Obertauern findest du die perfekte Auswahl. Dein Skilehrer ist dir auch gerne behilflich. Infos für deinen Skilehrer findest du hier.

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zurück zur Übersicht