Aktuelles und News der CSA Skischule Silvia Grillitsch
Gütesiegel Salzburger Skischule Skiarea Testsieger 2014/2015 Skiarea Testsieger Beste Kinderangebote 2014/2015 Holiday Check Tripadvisor
Zurück zur Übersicht

Was bedeutet »Rocker« beim Ski?

Wie dir mit Sicherheit schon aufgefallen ist, sind Ski vorne und manchmal auch hinten aufgebogen. Dank dieser Form gleitest du über Unebenheiten im Gelände oder auf der Piste hinweg, ohne dabei einzutauchen.

Ist ein Ski stärker aufgebogen als ein herkömmliches Modell spricht man von einem sogenannten Rocker. Ist diese Aufbiegung im vorderen Bereich des Skis spricht man von einem Tip-Rocker, während ein Rocker hinten als Tail-Rocker bezeichnet wird. Ist hingegen der gesamte Ski aufgebogen, sodass keine Vorspannung (Camber) oder gar negative Vorspannung ersichtlich ist, nennt man dies Full Rocker oder auch Reverse Camber.

Bei der Wahl der richtigen Skilänge sind vor allem die Kontaktpunkte auf dem Schnee ausschlaggebend. Bei der Größenwahl gilt daher, dass du Ski mit einem ausgeprägten Rocker ruhig größer Fahren kannst als ein vergleichbares Model ohne Rocker. Aus diesem Grund sind Powder- oder Tiefschneeski so viel größer als andere Skiarten. Ein ausgeprägter Rocker sorgt bei den Powderlatten dafür, dass der Ski im hüfthohen Schnee oben aufschwimmt und nicht versinkt. Ein Ski, der oben aufliegt, setzt Steuerimpulse effektiver um. Auf der Piste fängt er dafür bei hohen Geschwindigkeiten an zu flattern, aber das ist eine andere Geschichte.

Rocker Ski sind ideal um einmal den Tiefschnee zu testen. Bei uns bekommen Sie den besten Bergführer!

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zurück zur Übersicht